Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat zum Thema "Vertrauliche Geburt" mehrere Anschreiben an die Rettungsdienste gerichtet, die zum Download bereit stehen: